THG-Quote
Jetzt Prämie für Ihr E-Auto sichern!

Registrieren Sie jetzt Ihr Elektrofahrzeug und sichern Sie sich Ihre attraktive THG-Prämie von CONNECT!
E-Mobilität lohnt sich jetzt noch mehr: Ab sofort bieten wir innovative und attraktive THG-Prämien pro Elektrofahrzeug für Privatkund*innen und Unternehmen an.



Was ist die THG-Quote?

Die Treibhausgas-Minderungsquote (kurz: THG-Quote) fördert die grüne Elektromobilität, indem Mineralölunternehmen verpflichtet werden ihre CO2-Emissionen zu verringern. Durch den THG-Quotenhandel können Unternehmen ihre Umweltbilanzen verbessern und E-Mobilisten erhalten eine jährliche Prämie für jedes angemeldete Elektroauto und die dazugehörige THG-Quote.

Wer kann eine THG-Quote beantragen?

Ab 2022 haben Halter von Elektrofahrzeugen Anspruch auf eine solche THG-Quote. CONNECT bietet sowohl Privatkund*innen als auch Unternehmen die Möglichkeit, ihre Elektrofahrzeuge schnell und einfach für die THG-Quote zu registrieren.

Welche Unterlagen sind für die THG-Quoten-Prämie nötig?

Für die Beantragung der THG-Quoten-Prämie ist eine digitale Kopie des Fahrzeugscheins erforderlich (Vorder- und Rückseite).

Wann erhalte ich meine THG-Prämie?

Spätestens 12 Wochen nach Ihrer Registrierung überweisen wir Ihre Sofortprämie direkt auf das von Ihnen angegebene Bankkonto. Bei Anmeldung bis zum 31.1.2022 erhalten Sie die Auszahlung bereits bis Ende März 2022. Voraussetzung ist die Zuteilung des Zertifikats durch das Umweltbundesamt. Gutscheine und Guthaben werden Ihnen innerhalb des gleichen Zeitraumes zur Verfügung gestellt.

Weitere Fragen und Antworten rund um das Thema THG-Quote stehen Ihnen im Abschnitt FAQ zur Verfügung.


In drei einfachen Schritten zur THG-Prämie:
  1. Übermitteln Sie die aktuellen Zulassungsbescheinigungen Ihres Elektrofahrzeugs an CONNECT und wählen Sie ihre Wunschprämie aus.
  2. Für Ihre Elektrofahrzeug-Registrierung wird vom Umweltbundesamt ein Quotenschein ausgestellt und anschließend mit anderen Quotenscheinen an Unternehmen veräußert.
  3. Nach Verkauf Ihrer THG-Quote erhalten Sie von uns Ihre ausgewählte Prämie.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur THG-Quote

Wofür steht die Abkürzung THG-Quote?

TreibHausGas MinderungsQuote

Wie funktioniert der THG-Quotenhandel und an wen wird meine THG-Quote verkauft?

Unternehmen, die CO2 verursachende Treibstoffe verarbeiten oder in Umlauf bringen, dürfen gemäß § 37 Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) nur eine bestimmte Menge an Treibhausgas verursachen. Für jede zusätzliche Tonne CO2 müssen Strafen gezahlt werden. Strafen können vermieden werden, in dem umweltfreundlichere Kraftstoffe verkauft bzw. beigemischt werden oder indem THG-Quoten – quasi eingespartes CO2 – von Dritten gekauft werden. Seit 2019 wird Strom als umweltfreundlicher und emissionsarmer Kraftstoff mit THG-Quoten gehandelt. Das zertifizierte, eingesparte CO2 von emissionsfrei-fahrenden Elektrofahrzeuge kann somit an quotenverpflichtete Unternehmen verkauft werden.

Wo finde ich die gesetzlichen Grundlagen zur THG-Quote?

Grundlage für den THG-Quotenhandel ist das „Gesetz zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungsquote“, dass im September 2021 vom Bundesrat beschlossen wurde. Die Treibhausgasminderungsrechte sind im BundesImmissionsschutzgesetz geregelt: Wer es ganz genau wissen möchte, schaut im § 37. BlmschG und in der § 38. BlmSchV nach.

Was passiert mit meinen Daten?

Ihre angegebenen Daten inklusive der hochgeladenen Dokumente werden unter Einhaltung des Datenschutzes (DSGVO) behandelt. Sie werden nur für die in unseren Datenschutzhinweisen vereinbarten Zwecke, die für die THG-Quote notwendig sind, verwendet und gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Wer ist quotenberechtigt?

Alle FahrzeughalterInnen, also der-/diejenige der in der Zulassungsbescheinigung Teil I als HalterIn eingetragen ist. Bei Dienstwagen ist das in den meisten Fällen das Unternehmen.

Welche Unterlagen sind für die THG-Quoten-Prämie nötig?

Für die Beantragung der THG-Quoten-Prämie ist eine digitale Kopie des Fahrzeugscheins erforderlich (Vorder- und Rückseite).

Bis wann kann ich meine THG-Quote für das aktuelle Jahr geltend machen?

Die THG-Quote kann bis zum 31. Dezember des aktuellen Jahres beantragt werden. Ihre Prämie erhalten Sie immer in voller Höhe für das ganze Jahr, unabhängig vom Registrierungszeitpunkt innerhalb des Kalenderjahrs, also auch wenn Sie Ihr E-Fahrzeug erst im Dezember registrieren.

Kann ich meine THG-Quote rückwirkend beantragen?

Nein, eine rückwirkende Beantragung und Auszahlung für das vergangene Jahr ist nicht möglich.

Muss ich jedes Jahr meine THG-Quote neu beantragen?

Nach Ihrem ersten Antrag werden Sie zu Beginn eines neuen Jahres darum gebeten, Ihr Einverständnis für eine erneute THG-Quote zu geben. Nach Ihrer Einwilligung werden wir uns um alles Weitere kümmern.

Welche Fahrzeugtypen kommen für die THG-Quote in Frage?

Alle rein batterieelektrischen Elektrofahrzeugen können für die THG-Quote registriert werden. Dies gilt sowohl für private als auch geschäftliche E-Autos und E-Flotten, sowie für Elektrotransporter, E-Busse und E-LKW. Ob das Fahrzeug ein Kleinwagen oder eine Oberklasse-Limousine ist, spielt für die Höhe der Pkw-Prämie keine Rolle.

Sind Plug-in Hybride auch berechtigt?

Nein, es sind ausschließlich vollelektrische Autos (BEV) für die Prämie berechtigt.

Muss ich bereits ein E-Auto haben, um mich registrieren zu können?

Ja, Sie müssen bereits im Besitz Ihres E-Autos sein, um Ihre Quote verkaufen zu können. Falls Ihr Auto noch nicht ausgeliefert wurde und Sie später Ihre Prämie beantragen möchten, ist dies innerhalb des Registrierungszeitraumes problemlos möglich.

Können Leasing-Fahrzeuge auch für die THG-Quote registriert werden?

Auch hier kann die THG-Quote geltend gemacht werden. Berechtigt ist der oder die HalterIn (wie in der ZLB1 Teil I eingetragen). Bitte denken Sie daran, dass die THG-Quote nur einmal im Jahr beantragt werden kann.

Ich habe mein E-Auto erst innerhalb des Jahres neu gekauft – kann ich trotzdem THG Quoten generieren?

Ja, Sie erhalten die volle Prämie, wenn Sie ein Fahrzeug in diesem Jahr neu gekauft haben. Als Voraussetzung für die Prämie gilt, dass Sie Ihr Fahrzeug für mindestens einen Tag im entsprechenden Jahr besitzen.Sollten Sie ein gebrauchtes E-Auto gekauft haben und die THG-Quote wurde bereits für das laufende Jahr beantragt und ausgezahlt, so können Sie die THG-Quote leider nicht erneut beantragen.

Was passiert, wenn ich mein Fahrzeug irgendwann im Jahr verkaufe?

Jedes Jahr kann die Quote nur einmal generiert werden. Wenn Sie die Quote bereits generiert haben, kann der Käufer oder die Käuferin das für das laufende Jahr nicht mehr tun. Es empfiehlt sich diesen Umstand im Kaufvertrag festzuhalten.

Brauche ich eine Wallbox oder eine Ladestation, um für die THG-Prämie berechtigt zu sein?

Nein, die Zulassungsbescheinigung Ihres Elektrofahrzeugs reicht als Nachweis aus. Es ist egal, wie, wo oder mit welchem Strom Sie Ihr Auto laden.

Wie oft und wie lange wird die THG-Quoten-Prämie ausgezahlt?

Die THG-Prämie für ein Elektrofahrzeug wird einmal pro Jahr ausgezahlt bzw. zugewiesen. Für eine erneute Ausschüttung einer THG-Prämie im Folgejahr erhalten Sie von uns rechtzeitig eine Information. Mehr Infos dazu unter der Frage: „Muss ich jedes Jahr meine THG-Quote neu beantragen?“

Wann erhalte ich meine THG-Prämie?

Spätestens 12 Wochen nach Ihrer Registrierung überweisen wir Ihre Sofortprämie direkt auf das von Ihnen angegebene Bankkonto. Bei Anmeldung bis zum 31.1.2022 erhalten Sie die Auszahlung bereits bis Ende März 2022. Voraussetzung ist die Zuteilung des Zertifikats durch das Umweltbundesamt. Gutscheine und Guthaben werden Ihnen innerhalb des gleichen Zeitraumes zur Verfügung gestellt.


Registrierung für Privatkunden
Registrierung für Unternehmenskunden
Ladeinfrastruktur
Fördermittelberatung

Profitieren Sie von attraktiven Förderungen und beantragen Sie jetzt Fördermittel für die Installation von Ladeinfrastruktur.

Ladeinfrastruktur
Fördermittelberatung
Fördermittelberatung
Wissensaneignung leicht gemacht
Einstiegsberatung per Expertentalk

Online-Einstiegsberatung rund um Energiesysteme und Elektromobilität: Ladeinfrastruktur, Lade-, Last- & Energiemanagement, Betreibermodelle, E-Bike- /…

Wissensaneignung leicht gemacht
Einstiegsberatung per Expertentalk
Einstiegsberatung per Expertentalk
Energie & Mobilität
Beratungsworkshop

Umfassender Beratungsworkshop zu den Themenbereichen Energie & Mobilität für Ihr Infrastrukturprojekt.

Energie & Mobilität
Beratungsworkshop
Beratungsworkshop Energie & Mobilität